SSD billiger als magnetische Festplatten?

In der vergangenen Woche war ein interessanter Vortrag bei der Elastic Search User Group in Zürich, vom Gründer der Firma und des Projekts

Eine Bemerkung war, daß es in typischen Elastic-Search-Anwendungen billiger sein kann, SSDs als magnetische Festplatten einzubauen. Magnetische Festplatten sind natürlich für das gespeicherte Byte viel billiger, aber wenn man Durchsatz in Bytes/sec braucht, seien SSDs billiger.

Ein interessanter Gedanke, erst einmal verwirrend.

Aber man baut letztlich eine Serverfarm auf, um die nötige Leistung zu erbringen. Wenn nun die Hauptaufgabe dieser Server in geschickten Lesezugriffen auf ihren Daten besteht, dann braucht man mit vollständiger Verwendung von SSDs weniger Server. Das könnte kostengünstiger sein. Und gerade für überwiegendes Lesen sind SSDs unumstritten gut.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*