Aktualisierung von WordPress

English

Die Aktualisierung von WordPress und Plugins hat hier nicht so gut funktioniert.

Es hat eine kleine Änderung geholfen, jetzt ist alles gut:

In .htaccess am Anfang diese Zeile

AddHandler php56-cgi .php

einfügen…
Danach funktionierten alle Updates gut.

Vielleicht hilft das auch anderen, die damit Probleme hatten….

Share Button

Kommentarfunktion

Die Kommentarfunktion geht bei jedem Upgrade von WordPress verloren.
Damit sie funktioniert, werden Schreibrechte im Verzeichnis
/wp-content/plugins/si-captcha-for-wordpress/captcha/cache
benötigt. Die muss man nach jedem Softwareupdate überprüfen.
Jetzt sollte die Kommentarfunktion wieder gehen.

Share Button

Responsive Design

Neu ist dieser Blog mit „responsive design“ ausgestattet. Das bedeutet, daß das Layout sich von selber kleinere Bildschirme von Mobiltelefonen anpaßt.

Auch die Seite IT Sky Consulting GmbH hat responsive Design. Dies ist nur mit CSS umgesetzt, die HTML-Seiten existieren nur einmal.

Share Button

Antispam-Plugin AntispamBee

Inzwischen haben die Spam-Kommentare in diesem Blog ein Maß erreicht, das sich manuell nicht mehr vernünftig handhaben läßt.
Deshalb setze ich neu Antispam Bee als Spamfilter ein. Im Gegensatz zum von WordPress mitgelieferten Akismet soll dies europäischen Datenschutzvorstellungen gerecht werden.

Share Button

Mathematische Formeln in WordPress

English

In diesem Blog ist nun das Plugin WP QuickLaTeX installiert, das das \LaTeX-Rendering bei QuickLaTeX durchführen lässt.

Wenn eine Seite nur mit [{\sf latexpage}] beginnt, kann man Formeln mittels \backslash(\ldots\backslash) oder \backslash[\ldots\backslash] einbetten und in LaTeX-Notation formulieren.

Nun ist es möglich, in diesem Blog mathematische Formeln zu verwenden, z.B.:

    \[ \bigwedge_{z\in\Bbb C}\, \sin z = \sum_{k=0}^\infty \frac{(-1)^k z^{2k+1}}{(2k+1)!}=z-\frac{z^3}{6}+\frac{z^5}{120}-\frac{z^7}{5040}+\ldots \]

    \[ \bigwedge_{z\in\Bbb C}\, \cos z = \sum_{k=0}^\infty {\frac{(-1)^k z^{2k}}{(2k)!}}=1-\frac{z^2}{2}+\frac{z^4}{24}-\frac{z^6}{720}+\ldots \\ \]

    \[ {\bigwedge_\stackrel{z\in\Bbb C}{\cos z \ne 0}} \tan z = \frac{\sin z}{\cos z} \\ \]

    \[ {\bigwedge_\stackrel{z\in\Bbb C}{\sin z \ne 0}} \cot z = \frac{\cos z}{\sin z} \\ \]

    \[ {\bigwedge_\stackrel{z\in\Bbb C}{\cos z \ne 0}} \sec z = \frac{1}{\cos z} \\ \]

    \[ {\bigwedge_\stackrel{z\in\Bbb C}{\sin z \ne 0}} \csc z = \frac{1}{\sin z} \\ \end{align} \]

    \[ \sec(z) = 4\pi \, \sum_{k=0}^{\infty} \frac{(-1)^k(2k+1)} {(2k+1)^2 \pi^2 - 4 z^2 } \]

    \[ \csc(z) = \frac{1}{z} - 2z \, \sum_{k=1}^{\infty}\frac{(-1)^k} {k^2\pi^2-z^2} = \sum_{k=-\infty}^\infty \frac{(-1)^k \, z}{z^2-k^2\pi^2} \]

Ich werde also, wenn es sinnvoll ist, entsprechende mathematische Formeln damit schreiben und nicht mehr irgendwelches unübersichtliches ASCII-Gebastel dafür benutzen.

Warum benutzt man sowas nicht für Entwicklungsumgebungen von Programmiersprachen? Wenn eine Formel „steht“, könnte man sie viel schöner anzeigen als mit diesem Zeichensalat im Editor. Nun ja, ich glaube, Donald Knuth hat das vor einigen Jahrzehnten auch mal gemeint und dann das sogenannte „literate programming“ erfunden. Der Quelltext ist also eine Datei, aus der man mit weave und tangle (oder fweave und ftangle oder cweave und ctangle) einerseits eine .tex-Datei und andererseits eine kompilierbare nicht-literarische Quelltext-Datei generieren kann. So läßt sich für den Leser ein wunderschöner Ausdruck erzeugen und der Compiler baut das auführbare Programm. Eine kleine Spur dieser Ideen ist ja mit javadoc und rubydoc und perldoc verwirklicht worden, aber das mit den Formeln fehlt natürlich noch.

Share Button